Herzlich willkommen bei der Evangelischen Kirchengemeinde Bösingen

Unsere Kirche

Auf diesen Internetseiten finden Sie die wichtigsten Informationen über unsere Kirchengemeinde. Wir haben Ansprechpartner, Gottesdienstzeiten, verschiedene Angebote und aktuelle Neuigkeiten für Sie zusammengestellt.

Aus der Chronik der Gemeinde Bösingen

Die Gründung von Bösingen geht in das 12. Jahrhundert zurück. In der Beschreibung des Oberamtes Nagold von 1858 findet sich nur ein kurzer Satz: "Um 1120 wird allhier das Kloster Hirschau mit 5 Hubgütern beschenkt". 1363 wird Bösingen von den Grafen von Hohenberg an Württemberg verkauft. Bis 1938 gehörte Bösingen zum Oberamt Nagold, ab diesem Jahr kommt der Ort zum Oberamt Freudenstadt. Kirchlich ist Bösingen seit 1826 eine selbstständige Pfarrei, zuvor eine Filiale der Kirche von Haiterbach. Bösingen kam durch die Kreisreform 1975 mit seiner großen Gemarkung (820 ha) als Teilgemeinde zu Pfalzgrafenweiler.

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • "Ein Zeichen der Mitmenschlichkeit"

    Rund 148.000 Gäste wurden in der allmählich zu Ende gehenden Vesperkirchensaison 2016/2017 bislang gezählt. Die meisten Verantwortlichen berichten von einer im Vergleich zum Vorjahr stabil gebliebenen Besucherzahl.

    mehr

  • "Beten hilft"

    Am 3. März kommen in mehr als 100 Ländern der Erde Frauen zusammen, um den Weltgebetstag zu feiern. Was vor 200 Jahren in den USA begann, ist zu einer weltweiten ökumenischen Basisbewegung christlicher Frauen geworden. Was fasziniert Frauen noch heute daran? Stephan Braun hat mit drei Frauen gesprochen, die seit Jahren dabei sind.

    mehr

  • In neuem Glanz und mit viel Gloria

    Nach fünf Jahren teilweiser oder gänzlicher Schließung wegen Sanierungsarbeiten kann nun die Hospitalkirche in Stuttgart am 5. März wieder eröffnet werden.

    mehr