Herzlich willkommen bei der Evangelischen Kirchengemeinde Bösingen

Unsere Kirche

Auf diesen Internetseiten finden Sie die wichtigsten Informationen über unsere Kirchengemeinde. Wir haben Ansprechpartner, Gottesdienstzeiten, verschiedene Angebote und aktuelle Neuigkeiten für Sie zusammengestellt.

Aus der Chronik der Gemeinde Bösingen

Die Gründung von Bösingen geht in das 12. Jahrhundert zurück. In der Beschreibung des Oberamtes Nagold von 1858 findet sich nur ein kurzer Satz: "Um 1120 wird allhier das Kloster Hirschau mit 5 Hubgütern beschenkt". 1363 wird Bösingen von den Grafen von Hohenberg an Württemberg verkauft. Bis 1938 gehörte Bösingen zum Oberamt Nagold, ab diesem Jahr kommt der Ort zum Oberamt Freudenstadt. Kirchlich ist Bösingen seit 1826 eine selbstständige Pfarrei, zuvor eine Filiale der Kirche von Haiterbach. Bösingen kam durch die Kreisreform 1975 mit seiner großen Gemarkung (820 ha) als Teilgemeinde zu Pfalzgrafenweiler.

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Online-Bibel verbreitet sich rasant

    Die neue Lutherbibel auf dem Smartphone oder dem Tablet verbreitet sich rasant: Das Mitte Oktober veröffentlichte kostenlose Programm wurde schon über 100.000 Mal heruntergeladen, teilte die Deutsche Bibelgesellschaft mit.

    mehr

  • Luther: Einer mit Ecken und Kanten

    Am 21. und 22. Januar 2017 kommt das Pop-Oratorium Luther nach Stuttgart. Mit dabei: Fast 2.500 Sängerinnen und Sänger aus ganz Baden-Württemberg. Wir waren bei den letzten Proben des Mega-Chors dabei. Außerdem hat Matthias Huttner mit Dieter Falk, dem Produzenten des Stücks, gesprochen.

    mehr

  • Urlaub für die Seele

    Am 14. Januar beginnt in Stuttgart die Tourismus-Messe CMT. Seit über 40 Jahren ist die Ev. Landeskirche in Württemberg dort zusammen mit der Diözese Rottenburg-Stuttgart mit einem Stand vertreten. Warum sich die Kirche im Bereich Tourismus engagiert und was christlicher Glaube mit Urlaub zu tun hat erklärt Diakon Karl-Heinz Jaworski.

    mehr