Herzlich willkommen bei der Evangelischen Kirchengemeinde Bösingen

Unsere Kirche

Auf diesen Internetseiten finden Sie die wichtigsten Informationen über unsere Kirchengemeinde. Wir haben Ansprechpartner, Gottesdienstzeiten, verschiedene Angebote und aktuelle Neuigkeiten für Sie zusammengestellt.

Aus der Chronik der Gemeinde Bösingen

Die Gründung von Bösingen geht in das 12. Jahrhundert zurück. In der Beschreibung des Oberamtes Nagold von 1858 findet sich nur ein kurzer Satz: "Um 1120 wird allhier das Kloster Hirschau mit 5 Hubgütern beschenkt". 1363 wird Bösingen von den Grafen von Hohenberg an Württemberg verkauft. Bis 1938 gehörte Bösingen zum Oberamt Nagold, ab diesem Jahr kommt der Ort zum Oberamt Freudenstadt. Kirchlich ist Bösingen seit 1826 eine selbstständige Pfarrei, zuvor eine Filiale der Kirche von Haiterbach. Bösingen kam durch die Kreisreform 1975 mit seiner großen Gemarkung (820 ha) als Teilgemeinde zu Pfalzgrafenweiler.

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • "R2-D2 als Altenpfleger"

    Mit den Herausforderungen der Digitalisierung beschäftigt sich in unserer Landeskirche eine Arbeitsgruppe. In unserem Blog schreiben deren Mitglieder über ihre Sicht auf Kirche und Digitalisierung. Heute: Stefan Werner, der Direktor des Evangelischen Oberkirchenrats.

    mehr

  • Ferien für Flüchtlingskinder

    Viele Flüchtlingskinder- und Jugendliche nutzen in den Sommerferien die Angebote der evangelischen Landeskirchen in Baden und Württemberg. In den 18 evangelischen Ferienwaldheimen in Stuttgart nehmen etwa 500 bis 550 Flüchtlingskinder teil, und damit mindestens hundert mehr als im vergangenen Jahr, so Ulrich Seeger von der "AG Evangelische Ferien und Waldheime".

    mehr

  • Reformation in Stuttgart

    Die Geschichte von Martin Luther und seinen 95 Thesen ist dieses Jahr 500 Jahre her. Wir sind auf Sommertour und schauen, wie der evangelische Glaube zu uns nach Baden-Württemberg gekommen ist. Dagmar Hempel hat sich zum Beispiel in Stuttgart umgesehen.

    mehr