Herzlich willkommen bei der Evangelischen Kirchengemeinde Bösingen

Unsere Kirche

Auf diesen Internetseiten finden Sie die wichtigsten Informationen über unsere Kirchengemeinde. Wir haben Ansprechpartner, Gottesdienstzeiten, verschiedene Angebote und aktuelle Neuigkeiten für Sie zusammengestellt.

Aus der Chronik der Gemeinde Bösingen

Die Gründung von Bösingen geht in das 12. Jahrhundert zurück. In der Beschreibung des Oberamtes Nagold von 1858 findet sich nur ein kurzer Satz: "Um 1120 wird allhier das Kloster Hirschau mit 5 Hubgütern beschenkt". 1363 wird Bösingen von den Grafen von Hohenberg an Württemberg verkauft. Bis 1938 gehörte Bösingen zum Oberamt Nagold, ab diesem Jahr kommt der Ort zum Oberamt Freudenstadt. Kirchlich ist Bösingen seit 1826 eine selbstständige Pfarrei, zuvor eine Filiale der Kirche von Haiterbach. Bösingen kam durch die Kreisreform 1975 mit seiner großen Gemarkung (820 ha) als Teilgemeinde zu Pfalzgrafenweiler.

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 07.03.21 | Auf kluge Art „Nein“ sagen

    „Nein“ zu sagen - das fällt oft schwer. Dabei steckt in diesem kleinen Wörtchen nicht einfach nur Ablehnung, sondern auch das Potenzial für Gutes und Großes. Das zeigt Landesrundfunkpfarrerin Lucie Panzer in ihrem Impuls zum dritten Sonntag der Fastenzeit.

    mehr

  • 04.03.21 | Studientag zu Online-Abendmahl

    Die Landessynode hat sich am 20. Februar mit vielen Fragen rund um die Feier des Abendmahls im Rahmen digitaler Gottesdienste beschäftigt. Dabei wurde das Thema von allen theologisch und seelsorgerlich wichtigen Seiten in Referaten und Arbeitsgruppen beleuchtet.

    mehr

  • 03.03.21 | Demokratie-Aktion für junge Leute

    Kirchliche Kinder- und Jugendgruppen sind eingeladen, sich mit eigenen Projekten an der Aktion „Demokratie bewegt – werde aktiv für ein faires Miteinander“ von Landeskirche, EJW und ptz zu beteiligen. Kleiner Anreiz: Jede teilnehmende Gruppe erhält 100 Euro für die Gruppenkasse.

    mehr